Um Neukunden zu gewinnen, werben Direkt- und Filialbanken mit einem Girokonto mit Startguthaben oder Bonus. Der einmalige Bonus in Höhe von 50 bis 100 Euro ist aber oft an einen Geldeingang in den ersten Monaten geknüpft. Für Studenten genügt in einigen Fällen der Nachweis einer Bafög-Zahlung. Wie oft und in welcher Höhe Zahlungen eingehen müssen, ist unterschiedlich. Nur in Ausnahmefällen gibt es keine Voraussetzungen für die Prämie. Wer ein Girokonto mit Startguthaben eröffnen möchte, sollte daher zunächst die Girokonten vergleichen. Dabei sind insbesondere diese Fragen wichtig:

  • Gilt der Bonus nur für Neukunden oder auch für Verbraucher, die schon einmal Kunde waren?
  • In welcher Höhe und wann wird der Zuschuss bereitgestellt?
  • Gibt es weitere Boni, etwa für Treue oder Weiterempfehlung?
  • Sind zusätzliche Extras wie Gutscheine oder Abonnements vorgesehen?
  • Sind die Konditionen langfristig stabil oder werden ab einem bestimmten Zeitpunkt (höhere) Gebühren fällig?

Ein Bonus sollte dabei letztlich nur als Extra verstanden werden, wichtiger sind die langfristigen Konditionen.

Girokonto mit Startguthaben im Vergleich

Besonders intensiv werben die Commerzbank, Consorsbank und Postbank um ihre Kunden. Sie gewähren nicht nur ein Startguthaben, sondern sehen später weitere Bonuszahlungen für die Treue der Kunden und eine erfolgreiche Weiterempfehlung aus. Aber auch die Konkurrenz lässt sich einiges einfallen, um Sparer an sich zu binden. Hier ein Überblick über die besten Girokonten mit Startguthaben, die ohne weitere Kontoführungsgebühr auskommen:

Geldinstitut Produktname Höhe des Startguthabens Voraussetzungen für kostenloses Konto Weitere Boni & Extras
1822Direkt Girokonto 100 Euro, wird nach ca. viereinhalb Monaten zur Verfügung gestellt Mindestens zwei Gehalts- oder Renteneingänge von 500 Euro, für Studenten mindestens 250 Euro BAföG, ansonsten 3,90 Euro im Monat Je 50 Euro für das Werben von Kunden, wenn der Freund oder Bekannte innerhalb von sechs Wochen ein Girokonto und ein Wertpapierdepot eröffnet
Commerzbank Girokonto 50 Euro – wird nach drei Monaten zur Verfügung gestellt, wenn jeweils fünf Buchungen über mehr als 25 Euro durchgeführt wurden. Nur für Kunden, die 24 Monate nicht bei der Commerzbank waren Monatlicher Mindesteingang von 1.200 Euro, rein private Nutzung, ansonsten 9,90 Euro pro Monat 50 Euro, wenn das Girokonto nicht gefallen hat (und über mindestens ein Jahr genutzt wurde). Weiteres Extra:

10.000 Prämienmeilen für Miles & More

Consorsbank Girokonto 50 Euro, bereitgestellt vier Wochen nach dem ersten Gehaltseingang – nur für das erste Girokonto bei der Consorsbank Gehaltseingang in Form von Lohn, Rente oder Bafög, die Höhe ist nicht entscheidend als Voraussetzung für den Bonus – jedoch kostenlos für alle Kunden Bis zu 100 Euro jährliche Prämie: jeweils 10 Cent Gutschrift für Visa- und Girocard-Zahlung, pro Quartal maximal 25 Euro
ING-DiBa Girokonto 75 Euro, bereitgestellt nach den ersten zwei Zahlungseingängen zwei aufeinanderfolgende monatliche Gehalt- oder Renteneingänge in Höhe von mindestens 1.000 Euro in den ersten vier Monaten – bei Studenten nur 300 Euro Studenten erhalten ein halbes Jahr lang ein Gratis-Abo der „Zeit“ und zwei Mal pro Monat „Zeit Campus“
Netbank Giro Loyal 75 Euro, bereitgestellt nach den ersten drei Zahlungseingängen Drei Zahlungseingänge in den ersten sechs Monaten in Höhe von mindestens 800 Euro als Voraussetzung für Bonus – Kontoführung für alle kostenlos Keine weiteren Boni
Postbank Giro plus 50 Euro Startguthaben, bereitgestellt als Amazon-Gutschein unmittelbar nach der Kontoeröffnung (wenn in den letzten 12 Monaten kein Konto bei der Postbank vorhanden war) Nicht an Zahlungseingänge geknüpft Jeweils Amazon-Gutschein in Höhe von 50 Euro für Nutzung als Gehaltskonto, Aktualität (Bewegung auf Konto,) Kundentreue und Weiterempfehlung. Insgesamt sind also Boni bis zu 200 Euro möglich.
Wüstenrot Top Giro (young) 100 Euro, zur Verfügung gestellt nach drei Gehaltseingängen Drei aufeinanderfolgende Gehaltseingänge in Höhe von mindestens 1.000 Euro (500 Euro für junge Leute) – nur bei Nutzung als Gehaltskonto kostenlos Teilnahme an der Verlosung von drei Apple Watches bei Eröffnung eines Girokontos

Quellen: Check24, eigene Recherche; Stand: April 2016

Startguthaben zwischen 50 und 100 Euro

Zusammengefasst bewegt sich das Startguthaben in etwa zwischen 50 und 100 Euro. Um die Zahlung zu erhalten, sind meistens mehrere Gehaltseingänge notwendig. Junge Leute müssen oft 250 bis 500 Euro, Berufstätige etwa 800 bis 1.200 Euro nachweisen. Dadurch verzögert sich die Auszahlung. Am schnellsten ist die Postbank, die das Startguthaben ohne Voraussetzungen zur Verfügung stellt. Sie bietet außerdem die höchstmöglichen Bonuszahlungen von bis zu 200 Euro. Die Consorsbank profiliert sich durch regelmäßige Bonuszahlungen von bis zu 100 Euro pro Jahr.

Die Geldinstitute möchten Sparern den Wechsel so einfach wie möglich machen. Deshalb ist es mittlerweile Standard, dass Neukunden bei der Benachrichtigung ihrer Zahlungspartner kostenlose Unterstützung erhalten. Wie die Hilfe konkret aussieht, ist von Bank zu Bank unterschiedlich. Zum Beispiel können Kunden Arbeitgeber, Versicherungen und andere Partner über eine App automatisch informieren. In anderen Fällen übernehmen die Bankmitarbeiter den lästigen Papierkram für ihre neuen Kunden, so dass der Aufwand heutzutage sehr gering ist.

Girokonto mit Startguthaben muss langfristig gut sein

Umso höher das Startguthaben ausfällt, desto größer ist die Verlockung, das Girokonto tatsächlich zu wechseln. Doch wichtiger als die einmaligen Prämien sind die langfristigen Bedingungen des Produkts. Zwei Anbieter von Girokonten mit Startguthaben berechnen beispielsweise Gebühren für die Nutzung einer Kreditkarte. Bei der Commerzbank werden pro Jahr fast 35 Euro fällig. Die Postbank stellt ab dem 2. Jahr 22 Euro in Rechnung. Ähnlich hoch sind die Kosten bei 1822 Direkt, wo die Visa-Karte 25 Euro kostet. Viele Konkurrenzangebote beinhalten hingegen eine kostenlose Kreditkarte. Dazu gehören die Consorsbank, ING-DiBa, Netbank und Wüstenrot. Aus diesem Quartett fällt Wüstenrot durch die höchsten Dispozinsen von über 11 Prozent auf, während die anderen Banken zwischen 7,50 und 8 Prozent berechnen.

Beim langfristigen Vergleich der Girokonten sind vor allem diese Bedingungen zu beachten:

  • Kostenlose Kreditkarte von Vorteil
  • Niedrige Dispozinsen von deutlich unter 10 % wünschenswert
  • Viele Möglichkeiten zum Geld abheben im In –und Ausland wichtig

Bonus bei Girokonten keine Garantie für gutes Konto

In den aktuellen Girokonto Tests können sich zwei Banken auszeichnen, die komplett auf ein Girokonto mit Startguthaben verzichten. Die Santander Bank überzeugte den Nachrichtensender n-tv im Herbst 2015 mit dem besten Online-Banking der Filialbanken. Kunden erhalten einen Guthabenzins von 0,25 Prozent und eine kostenlose Kreditkarte. Die Dispozinsen befinden sich mit 7,79 Prozent im Rahmen.

Durch gute Konditionen überzeugt darüber hinaus die DKB, die ebenfalls keinen Bonus bereitstellt. Dafür entstehen Kunden keine Kosten für die Kontoführung oder die Nutzung einer Kreditkarte. Die DKB überzeugte im Januar 2016 im Test des Senders N24 mit dem besten Girokonten der Direktbanken.
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...