norisbank 281x285

Das Norisbank Girokonto ist interessant für Online-Banker, die auf der Suche nach einem möglichst günstigen Angebot sind. Als Tochter-Unternehmen der Deutschen Bank bietet die Norisbank einige zusätzliche Services, die über das normale Maß einer Direktbank hinausgehen. So ist es beispielsweise möglich, an 700 Schaltern der Deutschen Bank kostenlos Scheine einzuzahlen. Außerdem können die 2.700 Banking-Terminals mitbenutzt werden, um Überweisungen zu tätigen, Daueraufträge einzurichten und zu löschen sowie Kontoauszüge zu drucken.

Norisbank Girokonto Vorteile:

Das Girokonto der Norisbank sieht keine Kontoführungsgebühr vor. Kunden müssen also nicht nachweisen, dass sie regelmäßig Gehalt, Rente oder Bafög beziehen. Selbstverständlich wird aber die Bonität abgefragt. „Härtefälle“ können auf das Guthabenkonto für 5,90 Euro im Monat verwiesen werden, das auf Basis des tatsächlichen Guthabens geführt wird. Das kostenlose Girokonto kommt allen entgegen, die ihre Bankgeschäfte hauptsächlich im Internet per Selbstbedienung abwickeln. Für eingereichte Schecks aus Deutschland entstehen ebenfalls keine Gebühren.

Das Girokonto überzeugt außerdem durch große Möglichkeiten zum kostenlosen Abheben von Bargeld:

Im Inland können sich Kunden mit der gebührenfreien Noriscard an 9.000 Automaten mit Cash versorgen. Auch innerhalb der EU und dem Europäischen Wirtschaftsraum entstehen keine Kosten. Außerhalb Europas werden pauschal mindestens sechs Euro und höchstens 1 Prozent der Gesamtsumme berechnet.
Für die anderen Kontinente empfiehlt sich daher eine Kreditkarte, die ebenfalls ohne Aufschlag zur Verfügung gestellt wird. In Amerika, Afrika, Asien und Ozeanien können Reisende an allen Automaten mit Master Card Zeichen kostenlos Geld abheben. Längst nicht bei allen Direktbanken können Kunden diesen Service gebührenfrei rund um den Globus nutzen.

Das Online-Banking kann im Prinzip überall durchgeführt werden und ist somit flexibel. Kunden benötigen eine Transaktionsnummer, die ihnen entweder per Foto mit der photoTAN oder über eine SMS via mobileTAN zugestellt wird. Beide Verfahren stehen für eine moderne Sicherheitstechnologie, so dass die Norisbank auf der Höhe der Zeit ist.

Norisbank Girokonto Nachteile:

Zu den Schwachstellen des Norisbank Girokontos zählen die hohen Zinsen für einen Dispokredit, der für Personen ohne negative Schufa-Einträge offensteht. Stiftung Warentest empfiehlt Sparern, auf Zinsen von deutlich unter 10 Prozent zu achten. Mit einem Sollzins in Höhe von 10,85 % bietet die Norisbank im Vergleich zu einigen Konkurrenten wenig verbraucherfreundlichere Zinsen.

Das Angebot ist außerdem nur eingeschränkt für bestimmte Zielgruppen verfügbar. Selbstständige und Freiberufler sind ausgeschlossen. Nicht selbstständigen Privatkunden steht das kostenlose Girokonto hingegen offen.

Desweiteren erhalten Kunden auch keinen Start- oder Studentenbonus – allerdings sollten sich Sparer davon nicht abschrecken lassen. Ein Bonus ist ein schöner Zusatz, jedoch sind vor allem die langfristig guten Bedingungen letztendlich von größerer Bedeutung.

Norisbank Girokonto Konditionen im Überblick:

Produktname Top-Girokonto
Kosten für Kontoführung keine
Anzahl der Filialen keine
Anzahl der Automaten In Deutschland mehr als 9.000 Automaten der Cash-Gruppe
Geld abheben im Ausland Weltweit  mit der Master-Card gebührenfrei
Kreditkarte Kostenlose Master-Card
Dispozinsen 10,85 % (für geduldete Überziehungen 13,25 %)
Guthabenzinsen keine

Stand: April 2016

Girokonto bei der Norisbank eröffnen

Bei der Norisbank können Sparer ein Konto nicht vollständig online eröffnen – es sei denn, sie sind bereits Kunde. Während einige Konkurrenten eine schnelle Legitimation über einen Video-Stream anbieten, bleibt Interessierten bei der Norisbank der Gang zur Deutschen Post nicht erspart. In einer Postfiliale müssen sich Neukunden beim sogenannten PostIdent-Verfahren mit einem Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Anschließend übernimmt der Postmitarbeiter alles Weitere und sendet die fertigen Unterlagen gebührenfrei an die Direktbank.

Über die Hilfe beim Umzug des Girokontos gibt die Norisbank keine Auskunft. Moderne  Unterstützungsverfahren wie eine Kontowechsel-App werden nicht angeboten. Kunden müssen also selbst daran denken, Arbeitgeber und Zahlungspartner zu benachrichtigen. Auch der Umzug der Daueraufträge darf nicht vergessen werden. Insgesamt bleibt also ein nicht unerheblicher Aufwand für die Kunden, der sich nach Ansicht der Stiftung Warentest dann lohnt, wenn die jährlichsten Kosten für das Girokonto bei mehr als 40 Euro liegen.

Norisbank Girokonto im Test

Das Top-Girokonto der Norisbank ist in verschiedenen Girokonto Vergleichen unter die Lupe genommen worden. Im Test des Nachrichtensenders N24 gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien kommt das Kreditinstitut nicht über den letzten Platz hinaus. Die Note befriedigend (3,0) bedeutet den zehnten Rang unter den Direktbanken. In allen drei Testbereichen (Konditionen, Transparenz und Kundenservice) verfehlt die Norisbank eine Platzierung unter den besten drei Anbietern.

Ein besseres Resultat erzielt die Norisbank im Test der €uro am Sonntag 31/2015 in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Kundeninstitut. Der GTest berücksichtigt die Studentenkonten von neun Direktbanken. Mit 76,1 Punkten und der Note gut liegt die Norisbank auf dem fünften Rang im Mittelfeld der Tabelle. Am schwächsten bewertet werden die Konditionen mit einer durchschnittlichen Note. Die Norisbank überzeugt aber mit einem guten Service und einem sehr breiten Angebot.

Im Finanztest 6/2014 der Stiftung Warentest wird das Top-Girokonto der Norisbank positiv eingeschätzt. Für den Modellkunden ist es eines der wenigen komplett kostenlosen Angebote. Gleichzeitig fällt aber auf, dass die Dispozinsen (damals 11,25 %) überdurchschnittlich hoch sind.

Focus-Money zeichnet die Norisbank außerdem für die „Top-Kreditkarte“ aus. In der Ausgabe 35/2015 führt das Wirtschaftsmagazin das Kreditinstitut unter den besten Anbietern. Im Deutschlandtest 10/2015 überzeugt die Norisbank außerdem mit dem besten Preis-Leistungs-Verhältnis von 20 getesteten Banken.

Die Kunden gelangen zu unterschiedlichen Einschätzungen über die Norisbank. Im „Service Atlas Banken 2015“ zählt die Bank nicht zu den besten Anbietern. Sie erreicht nur eine befriedigende Kundenzufriedenheit, verfehlt die Note zwei aber nur knapp. In den Einzelbereichen wird das Preis-Leistungs-Verhältnis besonders hervorgehoben (Note gut). Kundenservice und Leistung schneiden am schwächsten ab.

Positiver fällt das Kundenurteil laut TÜV Saarland (01/2015) aus. Die Norisbank unterzog sich dieser Prüfung freiwillig und überzeugt mit der Note gut (1,8). Hier finden Sie weitere Informationen zum Thema Girokonto Test.

Fakten zur Norisbank

Die Norisbank wurde in ihrer ursprünglichen Form bereits 1965 gegründet, nachdem bereits vorher eine „Noris Kaufhilfe“ für das Versandhaus Quelle existierte. 2006 wurde sie von der Deutschen Bank aufgekauft und firmiert seitdem als Tochterunternehmen. Erst seit 2012 agiert das Kreditinstitut ausschließlich als Direktbank und ergänzt somit das Filialnetz der Deutschen Bank um ein preiswertes Online-Banking-Angebot.

Die Norisbank hat ihre Verwaltung abgespeckt und beschäftigt aktuell 45 Mitarbeiter. Im Jahr 2013 fuhr sie eine Bilanzsumme von 3,374 Milliarden Euro ein.

Norisbank Adresse

Norisbank GmbH

Reuterstraße 122

53129 Bonn

 

Postanschrift:

Norisbank GmbH

10910 Berlin

 

Telefon: 030 – 310 66 000

 

E-Mail: service@norisbank.de

Web: www.norisbank.de
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...