Als Direktbank kann die Netbank bei ihrem Girokonto günstigere Konditionen bieten als die meisten Filialbanken. Das Angebot richtet sich also weniger an klassische Filialkunden, sondern an online-affine Nutzer. Während andere Direktbanken zumindest in wenigen ausgewählten Städten Kundencenter haben, verfügt die Netbank über gar keine Anlaufstelle. Die Bankgeschäfte können bequem über eine kostenlose digitale Postbox abgewickelt werden, bei Rückfragen steht rund um die Uhr eine Hotline zur Verfügung. Stand des Artikels ist April 2016.

Die Netbank ist weniger bekannt als Konkurrenten wie die DKB oder ING-DiBa. Ein Blick auf die Konditionen zeigt, dass sich das Hamburger Kreditinstitut aber keinesfalls verstecken muss.

Das Girokonto der Netbank ist grundsätzlich kostenlos. Es wird also kein Gehaltseingang vorausgesetzt, so dass die allermeisten Kunden ein kostenloses Girokonto erhalten. Wer kein Gehalt, Rente, Lohn, Sold, Bafög oder ähnliche Zahlungen erhält, muss jedoch monatlich fünf Euro für die EC-Karte zahlen.

Mastercard bei netbank auch optional kostenlos

Im Regelfall werden für die Girocard aber ebenso wie für die Kreditkarte keine Gebühren fällig, sofern dort ein Geldeingang stattfindet. Mit der Master Card Classik können Kunden weltweit bis zu fünf Mal im Monat kostenlos Bargeld abheben. Wer unbegrenzt Cash abheben möchte, benötigt eine Master Card Platinum. Die Master Card Platinum kostet jährlich 100 Euro, wobei dieser Betrag je nach Händlerumsatz gestaffelt zurückgezahlt werden kann. Für beide Karten gibt es weltweit zwei Millionen Automaten und über 33 Millionen Stellen, die Master Card als Zahlungsmittel akzeptieren.

Kunden der Netbank können bei einer ausreichenden Bonität sofort einen „Starterdispo“ in Höhe von bis zu 500 Euro beantragen. Nach den ersten aufeinanderfolgenden Gehaltseingängen kann ein Dispokredit von bis zu 10.000 Euro vereinbart werden, so dass das Konto auch um mehrere Monatseinkommen überzogen werden kann. Dies ist für Zinsen in Höhe von acht Prozent möglich, was einem durchschnittlichen Wert entspricht.

Die Netbank ist insbesondere außerhalb der €uro-Zone einigen Konkurrenten voraus, im eigenen Land fällt das Automatennetz aber eher dünn aus. Kunden können 2.900 CashPool-Geldautomaten nutzen, während viele andere Geldinstitute mehr als 9.000 bis hin zu allen deutschen Automaten zur Verfügung stellen. Wer einen fremden Automaten nutzt, zahlt üblicherweise eine „Fremdabhebungsgebühr“ von 1,95 Euro.

Netbank Girokonto Konditionen im Überblick:

Produktname Girokonto
Kosten für Kontoführung keine
Anzahl der Filialen keine
Anzahl der Automaten In Deutschland mehr als 2.900 Automaten der Cash-Gruppe
Geld abheben im Ausland Weltweit  möglich, mit der Master-Card Classic bis zu 5 Mal im Monat gebührenfrei
Kreditkarte Kostenlose Master-Card
Dispozinsen 8,00 %
Guthabenzinsen keine

Stand: April 2016

Ein spezielles Girokonto für Studenten weist die Netbank auf ihrer Homepage nicht aus. Aber auch während des Studiums kann bereits das reguläre Girokonto genutzt werden: Wer jedoch kein Geld aus einen Nebenjob oder Bafög erhält, muss mit einer monatlichen Gebühr für die Girocard in Höhe von fünf Euro rechnen. In diesem Fall lohnt es sich nicht, ein Konto zu eröffnen. Für angehende Akademiker ist das Girokonto in der Regel nicht nur bei Direktbanken, sondern auch bei vielen Geldinstituten mit Filialbetrieb kostenlos.

Netbank Girokonto eröffnen und Prämie erhalten

Die Einkünfte sind außerdem entscheidend dafür, ob die Netbank ein Startguthaben von 75 Euro bereitstellt.

Den Bonus erhalten Kunden, wenn in drei Monaten in Folge Gehalt in Höhe von mindestens 800 Euro eingeht. Der erste Lohn muss innnerhalb der ersten drei Monate auf dem Konto verbucht sein.

Der Wechsel zur Netbank erfolgt in mehreren Schritten. Ihren Umzug müssen Kunden selbst in die Hand nehmen, während einige Konkurrenten mittlerweile durch Apps oder persönlichen Einsatz den Wechsel übernehmen. Die Netbank steht ihren Kunden zur Seite, die letztendlich aber selbst die Initiative übernehmen müssen. Zunächst muss der Arbeitgeber benachrichtigt werden, ehe anschließend Vertragspartner Bescheid erhalten sollten. Danach können die neuen Daueraufträge eingerichtet werden und gleichzeitig die alten Daueraufträge beendet werden. Die Netbank empfiehlt, das alte Konto zunächst mindestens drei Monate parallel laufen zu lassen, ehe es gekündigt werden sollte.

Netbank Girokonto im Test 2016

Die Netbank stand im Fokus mehrerer Tests, so zum Beispiel einem Girokonto Vergleich des Nachrichtensenders N24. Im Januar 2016 verglich die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien für den Fernsehsender zehn Direktbanken. Mit der Note befriedigend (2,6) nimmt die Netbank nur den achten Platz ein. In keinem der drei Testbereiche (Konditionen, Kundendienst sowie Transparenz) schafft es das Hamburger Kreditinstitut unter die besten Drei.

Platz 9. bei Euro am Sonntag 2015

Ebenso wenig erfreulich aus Sicht der Netbank fällt der Girokonto Test des Deutschen Kundeninstituts im Auftrag der €uro am Sonntag 31/2015 aus. Im Vergleich der besten Studentenkonten kommt die Netbank nicht über den neunten und damit letzten Platz hinaus. Die Note befriedigend (65,7 Punkte) wird durch den guten Kundenservice gerettet. Die Auswahl ist für Studenten aber gering, zudem sind die Konditionen nur durchschnittlich.

Stiftung Warentest zufrieden mit Netbank Girokonto

Stiftung Warentest gibt im Finanztest 6/2015 einen Überblick über die günstigsten Girokonten. Zum Testzeitpunkt musste der Musterkunde für seine Kreditkarte 20 Euro zahlen. Ansonsten war das Produkt kostenlos. Damit zählte die Netbank zu den preiswertesten überregionalen Anbietern, die insgesamt weniger als 40 Euro für Kontoführung, Girocard und Kreditkarte berechnen. Für reine Online-Banker sind die Kosten somit nach Ansicht der Stiftung Warentest im grünen Bereich.

Fakten zur Netbank

Das Kreditinstitut Netbank wurde im Jahr 1998 gegründet. Das Hamburger Unternehmen wird als Aktiengesellschaft geführt. Mit 160.000 Kunden und lediglich 39 Mitarbeitern zählt die Netbank zu den kleineren Geldinstituten. Im Jahr 2014 blieb die Bilanzsumme knapp unter einer Milliarde Euro.  Neben dem Girokonto legt die Netbank ihren Fokus auf Kredite und Sparprodukte für Privatkunden. Seit dem Herbst 2015 steht das Angebot auch Selbstständigen und Freiberuflern offen.

Netbank Adresse

Netbank AG

Max-Brauer-Allee 62 – 64

22765 Hamburg

Telefon: 040 380 – 83 888

Fax: 040 380 – 23 561

 

E-Mail: info@netbank.de

Web: www.netbank.de
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...