Girokonto Vergleich online

Ein Girokonto Vergleich l├Ąsst sich l├Ąngst nicht nur auf die Kosten f├╝r die Kontof├╝hrung reduzieren. Zwar streben viele Sparer nach wie vor ein kostenloses Girokonto an, jedoch sollten auch die restlichen Konditionen und der Service passen. Letztendlich muss das Konto mit den eigenen Anspr├╝chen ├╝bereinstimmen. Wenn alle anderen Rahmenbedingungen stimmen, k├Ânnen Filialnutzer geringe Geb├╝hren verkraften. Wer ausschlie├člich Online-Banking betreibt, hat jedoch die Auswahl zwischen vielen kostenlosen Angeboten.

K├Ânnen die besten Girokonten im Test die hohen Erwartungen der Kunden erf├╝llen? Verbraucher geben sich schlie├člich nicht nur einer kostenlosen Kontof├╝hrung zufrieden. Sie w├╝nschen sich auch zahlreiche Extras wie eine geb├╝hrenfreie Kreditkarte oder einen Ansprechpartner vor Ort, der bei Problemen zur Seite steht.

Wie funktioniert der Girokonto Vergleich?

  1. Zahlungseingang pro Monat – falls vorhanden, ansonsten einfach 0 eingeben
  2. EC-Karte: Geh├Ârt heute zum Standard
  3. Kreditkarte: Einige Anbieter bieten kostenlose Kreditkarten an (u.a. DKB, Comdirect…)
  4. Welches Guthaben/Minus haben Sie im Schnitt auf dem Konto (dient nur der Zinsberechnung f├╝r Guthaben und muss nicht ausgef├╝llt werden)
  5. Konten vergleichen und passende Angebote anschauen und bei Gefallen direkt online in wenigen Minuten abeschliessen

Das Team von girokontovergleich.org stellt Ihnen viele sinnvolle Informationen zur Verf├╝gung, so dass Sie ohne pers├Ânliche Beratung Ihr Girokonto direkt in wenigen Minuten online er├Âffnen k├Ânnen.

Ein Girokonto Vergleich l├Ąsst sich l├Ąngst nicht nur auf die Kosten f├╝r die Kontof├╝hrung reduzieren. Zwar streben viele Sparer nach wie vor ein kostenloses Girokonto an, jedoch sollten auch die restlichen Konditionen und der Service passen. Letztendlich muss das Konto mit den eigenen Anspr├╝chen ├╝bereinstimmen. Wenn alle anderen Rahmenbedingungen stimmen, k├Ânnen Filialnutzer geringe Geb├╝hren verkraften. Wer ausschlie├člich Online-Banking betreibt, hat jedoch die Auswahl zwischen vielen kostenlosen Angeboten.

Test von Girokonten - blaue SterneK├Ânnen die besten Girokonten im Test die hohen Erwartungen der Kunden erf├╝llen? Verbraucher geben sich schlie├člich nicht nur einer kostenlosen Kontof├╝hrung zufrieden. Sie w├╝nschen sich auch zahlreiche Extras wie eine geb├╝hrenfreie Kreditkarte oder einen Ansprechpartner vor Ort, der bei Problemen zur Seite steht.

Doch selbst die besten Girokonten im Test k├Ânnen nicht alles auf einmal leisten: Vielmehr zeigt sich in den Vergleichen, dass die Geldinstitute inzwischen stark auf den Nutzer zugeschnittene Angebote zur Verf├╝gung stellen.

Wer seine Transaktionen ausschlie├člich in der Filiale t├Ątigt, wird deshalb verst├Ąrkt zur Kasse gebeten. Nach Angaben des Deutschen Instituts f├╝r Service-Qualit├Ąt (DISQ) werden bis zu 155 Euro im Jahr f├Ąllig. Das f├╝r die Unternehmen weniger aufwendige Online-Banking bleibt hingegen oftmals kostenlos ÔÇô hier tun sich neben den Filialbanken insbesondere die preiswerten Direktbanken hervor. Die g├╝nstigsten Girokonten sehen oftmals keinen Service vor Ort vor. Wer gleichzeitig Filiale und Online-Banking nutzt, zahlt laut DISQ bis zu zehn Euro im Monat.

Schauen Sie sich in unserem Girkontovergleich jetzt die Testsiegel der jeweiligen Bank an. Bei Gefallen k├Ânnen Sie direkt online in wenigen Minuten ihr neues Girokonto er├Âffnen.

Durch die Niedrigzinspolitik der Europ├Ąischen Zentralbank (EZB) stehen viele Banken mit dem R├╝cken zur Wand. Schlie├člich m├╝ssen die Geldinstitute f├╝r ihr Kapital, dass sie bei der EZB anlegen, inzwischen Strafzinsen bezahlen. Ein Ende der Niedrigzinsen ist momentan nicht in Sicht, im Gegenteil: Der Leitzins wurde im M├Ąrz 2016 zum ersten Mal auf 0,0 Prozent abgesenkt. Das geht langfristig auch nicht an den Kunden vorbei. Die hier vorgestellten Testergebnisse sind deshalb nicht statisch, vielmehr k├Ânnen die Banken ihre Konditionen anpassen. Deshalb lohnt sich zus├Ątzlich ein individueller Vergleich der Angebote. Die besten Girokonten im Test geben aber bereits einen guten ├ťberblick, weil sie speziell auf bestimmte Ziel- und Nutzergruppen ausgerichtet sind.

Beste Girokonten im Test der Direktbanken

Die g├╝nstigen Direktbanken, die ausschlie├člich ├╝ber Internet und Telefon erreichbar sind, standen im Fokus von N24. Der Nachrichtensender pr├Ąsentierte in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft f├╝r Verbraucherstudien (DtGV) die besten Girokonten. Im Test wurden zehn Direktbanken unter die Lupe genommen. Die Konditionen flossen zur H├Ąlfte, Transparenz und Kundenservice jeweils zu einem Viertel in die Gesamtnote ein.

Die besten Girokonten im Test ├╝berzeugten durch eine kostenlose Kontof├╝hrung, die unabh├Ąngig von einem bestimmten Geldeingang gew├Ąhrt wurde. Nicht nur die Kunden des Testsiegers DKB k├Ânnen im Ausland kostenlos Geld abheben. Auch bei der Comdirect Bank, Consorsbank, DAB Bank sowie W├╝stenrot Direct ist dies m├Âglich. Aber nur bei der erstplatzierten DKB wurde das Guthaben zus├Ątzlich verzinst ÔÇô zum Zeitpunkt des Tests mit 0,10 Prozent. Als einziger Anbieter erhielt die Deutsche Kreditbank deshalb eine sehr gute Note im Bereich der Konditionen. Mit einigem Abstand folgen die DAB Bank und W├╝stenrot Direct.

In den anderen Bereichen schaffte es die DKB nicht unter die drei besten Anbieter. 1822direkt zeichnet sich durch die h├Âchste Transparenz aus. Aufgrund der Schw├Ąchen in den anderen Bereichen reichte es insgesamt aber nur zu einer befriedigenden Note. Auch die insgesamt deutlich besser platzierten Consorsbank (Platz zwei) und W├╝stenrot Direct (Platz drei) sind nach Einsch├Ątzung der Experten sehr transparent.

Einen vorbildlichen Umgang mit ihren Kunden pflegen Comdirect (Note 1,1) sowie die Consorsbank und ING-DiBa (1,2). Beide Banken erhalten insgesamt die Note gut. Nicht zu den besten Girokonten im Test z├Ąhlen die Angebote der 1822 Direkt, Netbank, Volkswagen Bank sowie Norisbank. Die vier Geldinstitute erreichten jeweils eine befriedigende Note.

Girokonto Test von N24 im ├ťberblick:

  • Ver├Âffentlicht: Januar 2016
  • Im Vergleich: 10 Direktbanken

Kriterien:

  • Konditionen: 50 %
  • Transparenz und Komfort: 25 %
  • Kundenservice: 25 %

Testsieger bei Direktbanken

BankNote
DKBGut (1,5)
ConsorsbankGut (1,6)
W├╝stenrot DirectGut (1,8)
DAB BankGut (1,7)
ING-DiBaGut (1,8)
ComdirectGut (1,9)

Beste Girokonten im Test der Filialbanken

Bestes Girokonto muss viele Kriterien erf├╝llenNicht zu verwechseln ist dieser Test mit einem ├Ąlteren Vergleich, bei dem der Auftraggeber und das ausf├╝hrende Institut einen ├Ąhnlichen Namen haben. So testete das Deutsche Institut f├╝r Service-Qualit├Ąt (DISQ) im Auftrag des Senders n-tv. Im Blickpunkt standen bei diesem Test nicht die Direkt-, sondern die Filialbanken.

26 Unternehmen standen auf dem Pr├╝fstand. Die Tester unterschieden zwischen drei Kundenprofilen: Neben reinen Online-Bankern und ausschlie├člichen Filial-Nutzern gibt es auch eine dritte Gruppe, die beide Arten nutzt. In allen drei Kategorien ist ein gro├čer Unterschied zwischen den besten und schlechtesten Girokonten erkennbar. Nicht nur die Geb├╝hren f├╝r die Kontof├╝hrung, auch die Dispozinsen driften weit auseinander. Kunden m├╝ssen bis zu 12,50 Prozent f├╝r eine genehmigte ├ťberziehung zahlen. Ger├Ąt ein Verbraucher ohne Erlaubnis in die roten Zahlen oder ├╝berzieht den vereinbarten Dispokredit, werden bis zu 16,75 Prozent f├Ąllig.

Die besten Girokonten im Test verzichten auf solche horrenden Zusatzkosten. Allerdings ist die beste reine Filialbank nicht ganz kostenlos. Die Sparkasse Mainfranken-W├╝rzburg erhebt laut DISQ jedoch weitaus unterdurchschnittliche Geb├╝hren. Das Girokonto beinhaltet au├čerdem eine geb├╝hrenfreie Partner-Girocard und eine g├╝nstige Kreditkarte. Daf├╝r erhalten die Kunden einen exzellenten Service, so dass das Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis im Vergleich zur Konkurrenz stark ist.

G├╝nstiger wird es f├╝r Kunden, die ihre Bankgesch├Ąfte nicht nur ├╝ber die Filiale abwickeln. Mit zus├Ątzlichem Online-Banking ist die BBBank erste Wahl. Die Kontof├╝hrung ist ebenso kostenlos wie die Girocard, zudem ist das ├ťberziehen des Kontos f├╝r geringe Sollzinsen m├Âglich.

Noch bessere Konditionen h├Ąlt nur das reine Online-Banking bereit: Hier liegt die Santander Bank auf dem ersten Rang. Allein nach der Punktzahl hat die Santander Bank das beste Girokonto im ganzen Test. Das liegt nicht nur an der kostenlosen Kontof├╝hrung, sondern auch an der zus├Ątzlichen Verzinsung des Guthabens. Zum Testzeitpunkt (1. Juli 2015) gew├Ąhrte die Santander Bank Zinsen in H├Âhe von 0,25 Prozent und hob sich damit stark von der Masse ab.

Girokonto Test von n-tv im ├ťberblick:

  • Ver├Âffentlicht: September 2015
  • Im Vergleich: 26 Filialbanken

Kriterien:

  • Konditionen: 50 %
  • Filial- und Zusatzservices: 50 %

Testsieger bei den Filialbanken

Bestes Filialbanking
Sparkasse Mainfranken W├╝rzburgSehr gut (72,4 Pkt.)
BBBankSehr gut (71,7 Pkt.)
Sparda-Bank WestSehr gut (69,7 Pkt.)
Bestes Filial- und Online-Banking
BBBankSehr gut (72,3 Pkt.)
Sparda-Bank WestSehr gut (70,2 Pkt.)
Sparkasse Mainfranken W├╝rzburgSehr gut (70,2 Pkt.)
Bestes Online-Banking
Santander BankSehr gut (80,8 Pkt.)
TargobankSehr gut (75,3 Pkt.)
Kreissparkasse M├╝nchen Starnberg EbersbergSehr gut (74,7 Pkt.)

Bestes Girokonto bei Stiftung Warentest

Auf die Urteile der Stiftung Warentest vertrauen Millionen Deutsche. Auch die Girokonten wurden mehrmals von den Verbrauchersch├╝tzern auf ihre Schwachstellen ├╝berpr├╝ft. Die letzten Tests der Stiftung Warentest liegen ein wenig l├Ąnger zur├╝ck. Die angesehene Organisation testete:

  • Im Finanztest 9/2015 die H├Âhe der Dispozinsen
  • Im Finanztest 6/2014 die Girokonten in allen Facetten

Dispozinsen im Test der Stiftung Warentest

Der Vergleich der Dispozinsen ist f├╝r Verbraucher deshalb besonders interessant, weil nicht wenige Banken die Kosten f├╝r ├ťberziehungen lieber im Verborgenen behalten. Stiftung Warentest ermittelte die Dispozinsen auch explizit bei den ÔÇ×VerweigerernÔÇť. Fast 1.500 Geldinstitute kamen unter die Lupe. Ergebnis des umfangreichen Tests: Die Banken verlangen bis zu 16 Prozent Dispozinsen. Das ist ein Unterschied von ├╝ber 11 Prozentpunkten zum g├╝nstigsten Geldinstitute. Als Empfehlung geben die Experten Verbrauchern einen Wert von deutlich unter 10 Prozent als akzeptabel mit an die Hand.

Von den gro├čen Anbietern weist die Targobank mit 7,79 bis 12,75 Dispozinsen die h├Âchste Spanne auf. Die Deutsche Bank ist zwischen 7,95 und 10,95 Prozent tendenziell am g├╝nstigsten. Fast gleichauf liegen die Commerzbank (9,25 bis 11,25 %) und Postbank (9,08 bis 10,95). Die Testsieger, allen voran die Deutsche Skatbank, verlangen jedoch einen deutlich geringen Aufschlag.

Stiftung Warentest Dispozinsen Test im ├ťberblick:

  • Ver├Âffentlicht: Finanztest 8/2015
  • Im Vergleich: 1.472 Banken und Sparkassen
  • Kriterien: H├Âhe der Dispozinsen

Tops & Flops:

Beste BankenDispozins
Deutsche Skatbank4,49 %
Augsburger Aktienbank5,05 %
Fidor Bank6,60 %
Pax-Bank6,63 %
Bank f├╝r Kirche und Diakonie6,74 %
Schlechteste BankenDispozins
Raiffeisenbank Trostberg-Traunraut7,50 ÔÇô 16,00 %
VR Bank Saarpfalz13,90 %
Volksbank Raiffeisenbank Oberbayern S├╝dost13,75 %
Volksbank Kierspe13,75 %
Volksbank Schupbach13,50 %

Girokonto Testergebnisse im Finanztest 2014

Bewertung von Girokonten mit LupeIm Finanztest 6/2014 hat Stiftung Warentest nicht nur die Dispozinsen, sondern alle Facetten eines guten Girokontos gepr├╝ft. Ein Qualit├Ątsurteil stellen die Verbrauchersch├╝tzer nicht aus. Daf├╝r geben sie in einer Liste einen genauen ├ťberblick ├╝ber die g├╝nstigsten Girokonten auf dem Markt. Es wird zum Beispiel ersichtlich, wer eine geb├╝hrenfreie Kreditkarte bereith├Ąlt oder ob das kostenlose Girokonto mit einem festen Zahlungseingang oder dem Kauf von Genossenschaftsanteilen verkn├╝pft ist.

Stiftung Warentest macht einen Unterschied zwischen Filial- und Onlinenutzern: W├Ąhrend f├╝r Online-Banking mitsamt Kreditkarte bis zu 40 Euro im Jahr gerechtfertigt sind, sollten Filialnutzer f├╝r dieses Paket nicht mehr als 80 Euro ausgeben.

F├╝r Online-Kunden stehen zahlreiche Angebote zur Verf├╝gung, die zum Zeitpunkt des Tests komplett kostenlos waren. Die besten Girokonten im Test umfassen f├╝r Online-Nutzer au├čerdem geb├╝hrenfreie Giro- und Kreditkarten. Von den ├╝berregionalen Banken ohne Kosten ├╝berzeugt 1822Direkt durch die niedrigsten Dispozinsen ist auch die regional t├Ątige PSD in einigen St├Ądten und Bundesl├Ąndern sehr g├╝nstig.

F├╝r Filialnutzer bleibt auf Bundesebene ausschlie├člich die W├╝stenrot Bank komplett kostenlos. Die Dispozinsen der Direktbank sind mit 11,30 Prozent etwas erh├Âht. Regional kommt die PSD in Berlin-Brandenburg und in Hessen-Th├╝ringen in Frage. Die Dispozinsen sind niedriger als bei der W├╝stenrot Bank. Das gilt auch f├╝r die ├╝berregional t├Ątige Edekabank, die allerdings j├Ąhrlich pauschal einen Euro in Rechnung stellt. F├╝r die Kreditkarte werden pro Jahr zehn Euro berechnet. Insgesamt zahlen Kunden also weniger als einen Euro pro Monat.

Stiftung Warentest Girokonto Test im ├ťberblick:

Ver├Âffentlicht: Finanztest 6/2014

Im Vergleich: 176 Girokonten von 91 Banken

Kriterien: Preisvergleich f├╝r Kontof├╝hrung, Girocard, Kreditkarte, Online-Banking

Testsieger:

F├╝r Online-Nutzer:

  • Comdirect Bank: Girokonto
  • Cortal Consors: Girokonto
  • DAB Bank: Girokonto
  • ING-Diba: Girokonto
  • Norisbank: Top-Girokonto
  • PSD Berlin-Brandenburg: GiroDirekt
  • PSD Hessen-Th├╝ringen: GiroDirekt
  • PSD K├Âln: GiroDirekt
  • Targobank: Online-Konto
  • W├╝stenrot Bank: Top-Giro

F├╝r Filialnutzer:

  • PSD Berlin-Brandenburg: GiroDirekt
  • PSD Hessen-Th├╝ringen: GiroDirekt
  • W├╝stenrot Bank: Top-Giro

Focus Money testet 2015 Girokonten

Unter regionalen Gesichtspunkten ist der Test des Magazins Focus-Money aus dem Jahr 2015 interessant. Die Experten verglichen das Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis von Direkt- und Filialbanken in zehn deutschen Gro├čst├Ądten.

Als Testsieger zeichnen sich fast ausschlie├člich Geldinstitute mit regionaler Ausrichtung, insbesondere die Sparkasse aus. Dies ist dadurch zu erkl├Ąren, dass die Anzahl und ├ľffnungszeiten der Filialen f├╝r die Bewertung eine gro├če Rolle spielte. Somit konnten teilweise auch schlechtere Konditionen ausgeglichen werden. Zur anderen H├Ąlfte wurde das Konto bewertet. Hier gab es vor allem Punkte f├╝r die Grundgeb├╝hr (24 Punkte), das Automatennetz im In- und Ausland (20 Z├Ąhler), den Dispokredit (8 Punkte) sowie die Kreditkartengeb├╝hr (6 Punkte).

Neben den regionalen Testsiegern stellte Focus-Money auch die besten Angebote f├╝r Online- und Filialnutzer sowie f├╝r reine Online-Banker vor. Wer beide Arten nutzt, ist laut Focus-Money am besten mit der Commerzbank beraten. Sie erreichte den ersten Rang durch ihre hohe Pr├Ąsenz mit durchschnittlich 23 Filialen pro Stadt. Das gilt auch f├╝r die zweitplatzierte Postbank, die aber ├╝ber die schlechteren Konditionen verf├╝gt. Das beste Konto hat indes die Santander Bank, die allerdings ├╝ber durchschnittlich nur drei Filialen pro Stadt verf├╝gt. Daf├╝r bietet die Santander Bank ebenso wie die Targobank eine zus├Ątzliche Kreditkarte. Bei der Commerzbank werden 34,90 Euro f├Ąllig. Dazu kommt eine monatliche Grundgeb├╝hr von 10 Euro, w├Ąhrend die anderen beiden Geldinstitute ohne diese pauschale Zahlung auskommen. F├╝r die sehr gute Erreichbarkeit m├╝ssen Kunden also einen vergleichsweise hohen Preis zahlen.

Im Vergleich der Direktbanken liegt die DKB vor der Consorsbank und der DAB Bank. Die besten Girokonten im Test beinhalten allesamt eine kostenlose Kreditkarte. F├╝r die DKB geben die vergleichsweise niedrigen Dispozinsen und die vielf├Ąltigen TAN-Optionen beim Online-Banking den Ausschlag.

Focus-Money: Girokonto Test im ├ťberblick:

Ver├Âffentlicht: M├Ąrz 2015

Im Vergleich: 58 Banken mit 67 Girokonten

Kriterien:

  • Konto
  • Filialnetz (nicht gewertet bei Online-Nutzung)

Regionale Testsieger:

  • Berlin: Berliner Sparkasse (Girokonto Komfort)
  • Dortmund: Dortmunder Volksbank (Privatkonto Pauschal)
  • D├╝sseldorf: Stadtsparkasse D├╝sseldorf (Vorteilskonto Pur)
  • Dresden: Osts├Ąchsische Sparkasse Dresden (Saxx Tempo)
  • Frankfurt: Frankfurter Sparkasse (PrivatKonto Premium)
  • Hamburg: Commerzbank (0-Euro-Konto)
  • K├Âln: Sparkasse K├Âln Bonn (Giro Extra)
  • Leipzig: Sparkasse Leipzig (Giro Fix)
  • M├╝nchen: Stadtsparkasse M├╝nchen (Privatgirokonto Direkt)
  • Stuttgart: Volksbank Stuttgart (GiroBankier)

Bundesweite Testsieger:

GeldinstitutGirokontoNutzungsart
Commerzbank0-Euro-KontoOnline und Filiale
DKBDKB CashNur online

Beste Girokonten f├╝r Studenten im DKI-Test

Girokonto Test f├╝r Studenten: Studentin am AutomatenEinen Test f├╝r die junge Zielgruppe hat das Deutsche Kundeninstitut durchgef├╝hrt. Die Ergebnisse des DKI wurden in der Zeitung ÔéČuro am Sonntag (Ausgabe 31/2015) der ├ľffentlichkeit zug├Ąnglich gemacht. Der Test machte sich auf die Suche nach den besten ÔÇ×StudentenkontenÔÇť. Doch die meisten Girokonten stehen auch anderen jungen Leuten offen, die noch in der Ausbildung oder im Freiwilligendienst sind. Wichtig ist oft die Altersbeschr├Ąnkung: So enden viele Angebote im Alter von 27 Jahren, manche sind sogar bis zum 30. Lebensjahr verf├╝gbar.

Als beste Girokonten f├╝r Studenten und andere junge Leute zeichnen sich die Angebote der Berliner Volksbank im klassischen Filialbetrieb sowie der 1822Direkt im Online-Gesch├Ąft aus. Sie h├Ąngen ihre Konkurrenten jeweils klar ab. Den Grundstein f├╝r den Erfolg legten beide Geldinstitute durch die besten Konditionen, also die geringsten Geb├╝hren im Vergleich zur Konkurrenz.

Dar├╝ber hinaus werteten die Experten aus, was das Angebot au├čerdem umfasste ÔÇô von der Kreditkarte bis zum Geld abheben im Ausland. In diesem Bereich sind die Postbank (Filiale) und Comdirect (Direkt) am besten aufgestellt. Den besten Kundenservice genie├čen Studenten ebenso bei der Comdirect beziehungsweise im Filialbetrieb bei der Stadtsparkasse M├╝nchen, gefolgt von der Hypo Vereinsbank.

Euro am Sonntag: Girokonto Test im ├ťberblick:

Ver├Âffentlicht: ÔéČuro am Sonntag 31/2015 (Juli)

Im Vergleich: 20 Filial- und 9 Direktbanken

Kriterien:

  • Angebotspalette: 40 %
  • Konditionen: 30 %
  • Kundenservice: 30 %

Testsieger:

Bestes Filialbanking
Berliner VolksbankSehr gut (89,2 Pkt.)
Berliner SparkasseSehr gut (84,5 Pkt.)
TargobankSehr gut (83,7 Pkt.)
Bestes Onlinebanking
1822 direktSehr gut (89,6 Pkt.)
DKBSehr gut (83,4 Pkt.)
ING-DiBaSehr gut (83,4 Pkt.)

Checkliste f├╝r das beste Konto

Die Testergebnisse sind nicht nur an unterschiedliche Zielgruppen gerichtet, legen aber ├Ąhnliche Anforderungen an ein gutes Girokonto. Wer die Angebote selbst vergleichen m├Âchte, kann sich an dieser Checkliste orientieren:

  • Grundgeb├╝hr: am besten kostenlos, bei Filialnutzung sind 40 bis 80 Euro vertretbar
  • Dispozinsen: m├Âglichst gering, deutlich unter 10 % empfehlenswert
  • Karten: kostenlose EC-/Partner-Karte sowie geb├╝hrenfreie oder g├╝nstige Kreditkarte sind f├╝r viele Kunden wichtig
  • Gelb abheben im Ausland: hohe Geb├╝hren von bis zu 6 % lassen sich durch einen Vergleich leicht vermeiden
  • Voraussetzungen: ob das Konto allen offen steht oder regelm├Ą├čige Geldeing├Ąnge bzw. der Erwerb von Genossenschaftsanteilen notwendig ist
  • Filialen: Wer nicht nur Online-Banking betreibt, sollte auch die Anzahl der Filialen sowie die ├ľffnungszeiten checken
  • Automatennetz: viele M├Âglichkeiten zum Geld abheben von Vorteil
  • Sicherheit beim Online-Banking: wie die Daten verschl├╝sselt werden und welche Tan-Varianten angeboten werden
  • Weitere kleinere Kosten wie beispielsweise f├╝r die ├änderung eines Dauerauftrags oder das Zusenden von Kontoausz├╝gen per Post sind nicht au├čer Acht zu lassen

Die besten Girokonten im Test k├Ânnen nicht immer alle Anforderungen auf einmal erf├╝llen. Kostenlose Angebote gibt es f├╝r Online-Banker genug. Doch durch die versteckten Geb├╝hren und unterschiedlichen Extras lohnt sich ein Vergleich auf jeden Fall. Das gilt auch f├╝r Filialnutzer, die bereit sind, ein paar Euro f├╝r ein Girokonto zu zahlen. Auf diese Art und Weise erhalten sie einen ├ťberblick ├╝ber die Anbieter mit dem besten Preis-Leistungs-Verh├Ąltnis.

Girokonto Vergleich Checkliste

Die Rechnung der Stiftung Warentest beruht nicht nur auf den Kosten f├╝r die Kontof├╝hrung, sondern auch allen weiteren Ausgaben, zum Beispiel f├╝r die Kreditkarte. Worauf Sparer im Girokonto Vergleich achten sollten, ist in dieser Checkliste zusammengefasst:

  • Kosten f├╝r die Kontof├╝hrung (ist ein geb├╝hrenfreies Konto an bestimmte Voraussetzungen gekn├╝pft?)
  • Gro├čes Automatennetz in Deutschland, das Kunden fl├Ąchendeckend mit Cash versorgt
  • Geld abheben im Ausland am besten auch au├čerhalb der ÔéČuro-Zone & keine/geringe j├Ąhrliche Kosten f├╝r Kreditkarte
  • Geringe Dispozinsen, die nach Empfehlung der Stiftung Warentest ÔÇ×deutlich unter 10 ProzentÔÇť liegen sollten
  • Als Filialnutzer: keine oder niedrige Servicegeb├╝hren, insbesondere f├╝r beleghafte Buchungen sowie eine gro├če Auswahl an Anlaufstellen hilfreich
  • Als Online-Nutzer: Sicheres Online-Banking ├╝ber TAN-Verfahren und moderne Apps f├╝r unterwegs

Zus├Ątzlich k├Ânnen auch die Guthabenzinsen verglichen werden. Dass das Girokonto f├╝r Privatkunden etwas abwirft, wird allerdings immer seltener. Einige sehr wohlhabende Gesch├Ąfts- und Firmenkunden werden von bestimmten Geldinstituten mittlerweile mit negativen Zinsen belastet. F├╝r Privatkunden ist eine solche Bestrafung seitens der Banken derzeit aber nicht in Sicht.

Girokonto Vergleich: Anbieter im ├ťberblick

Die Konditionen gehen zwischen den Geldinstituten deutlich auseinander, so dass sich ein Girokonto Vergleich in jedem Fall lohnt. Dabei kann jeder Sparer selbst gewichten, welche Aspekte besonders wichtig sind. Wer nie au├čerhalb der EU reist, ben├Âtigt nicht zwingend eine Kreditkarte, die das kostenlose Abheben von Bargeld weltweit m├Âglich macht. Innerhalb der eigenen W├Ąhrung ist das Abheben mit einer Kreditkarte bei den meisten Geldinstituten kostenlos.

Unser Girokonto Vergleich stellt die gr├Â├čten ├╝berregionalen Anbieter gegen├╝ber. Regional verwurzelte Geldinstitute wie die Sparkassen, Volksbanken oder Sparda-Banken bieten je nach Gebiet unterschiedliche Konditionen. Vor Ort k├Ânnen Verbraucher im Preis-Aushang einen ├ťberblick ├╝ber die genauen Bedingungen erhalten.

Konto Vergleich – Qual der Wahl

Je nach Nutzungsart gehen die Kosten f├╝r das Girokonto deutlich auseinander, wie das Deutsche Institut f├╝r Service-Qualit├Ąt im Auftrag des Nachrichtensenders n-tv festgestellt hat. Im September 2015 zahlten Kunden bei den Filialbanken allein f├╝r die Kontof├╝hrung bis zu 155 Euro pro Jahr, wenn die Bankgesch├Ąfte ausschlie├člich vor Ort erledigt werden. Wer die Filialnutzung mit Online-Banking kombiniert, muss bis zu 120 Euro einplanen. Bei einer reinen Abwicklung ├╝ber das Internet werden bis zu 59 Euro f├Ąllig, wobei das Girokonto meistens kostenlos bleibt.

Kunden sollten aber nicht nur die Fixkosten betrachten, sondern auch m├Âgliche einmalige Belastungen. Werden Buchungen beleghaft, also mit Unterst├╝tzung eines Mitarbeiters, ausgef├╝hrt, berechnen immer mehr Geldinstitute eine Pauschale von meistens 1,50 Euro. Bei einer regelm├Ą├čigen Filialnutzung kann sich dieser vermeintlich kleine Betrag zu einer gr├Â├čeren Summe addieren.

Die Geldinstitute lassen sich den Service also immer mehr kosten, weil sie durch die anhaltend niedrigen Zinsen zu gr├Â├čeren Einnahmen gezwungen werden. Doch welche Geb├╝hren sind akzeptabel und welche Angebote ├╝berteuert? Stiftung Warentest gibt Verbrauchern eine Orientierungshilfe an die Hand: Als Filialnutzer lohnt sich ein Wechsel etwa ab j├Ąhrlichen Ausgaben in H├Âhe von 80 Euro, w├Ąhrend Online-Banker nicht mehr als die H├Ąlfte zahlen sollten.

Jede Bank oder Sparkasse bietet heute verschiedene Kontomodelle an – vom kostenlosen Girokonto, einem Jugendkonto f├╝r Heranwachsende bis zum Girokonto mit Kreditkarte und zus├Ątzlichen Serviceoptionen. Mit einem Girokonto k├Ânnen Sie nicht nur den Zahlungsverkehr abwickeln – sondern auch sparen. Diverse Banken schreiben Ihnen f├╝r das Guthaben Zinsen gut.

Girokonto er├Âffnen

Wer sich f├╝r einen bestimmten Anbieter entschieden hat, kann heutzutage oft in Windeseile ein Girokonto er├Âffnen. Der klassische Weg f├╝hrt in die Bank, wo die Berater beim Ausf├╝llen des Antrags behilflich sind. Mit einem Personalausweis oder Reisepass k├Ânnen sich Neukunden vor Ort direkt ausweisen. Minderj├Ąhrige ben├Âtigen zus├Ątzliche eine Einverst├Ąndniserkl├Ąrung des gesetzlichen Vertreters, siehe hier auch Girkontokonto f├╝r Sch├╝ler oder Jugendkonto.

Au├čerdem k├Ânnen Kunden ihr Konto Schritt f├╝r Schritt online er├Âffnen. Bei Filialbanken ist dies eine weitere Option, bei Direktbanken die einzige M├Âglichkeit. Zun├Ąchst m├╝ssen die wichtigsten pers├Ânlichen Daten preisgegeben werden. Danach erfolgt die Identifizierung, die nicht immer im Internet durchgef├╝hrt werden kann. Bei den fortschrittlichen Geldinstituten k├Ânnen sich Kunden per Video-Ident im Stream direkt an ihrem Bildschirm ausweisen. Bei anderen Anbietern bleibt den Verbrauchern jedoch nicht ein Gang zur Postfiliale erspart, wo sie sich gegen├╝ber einem Mitarbeiter identifizieren m├╝ssen (PostIdent).

Nicht wenige Geldinstitute schaffen mit einem Startguthaben einen zus├Ątzlichen Anreiz f├╝r einen Wechsel des Girokontos. ├ťblich sind Sofort-Pr├Ąmien zwischen 50 und 100 Euro. Lesen Sie hierzu auch unseren Ratgeberartikel zum Thema Girokonto mit Startguthaben.┬á Dadurch sollten sich Kunden aber nicht locken lassen, wenn die ├╝brigen Konditionen nicht wie gew├╝nscht ausfallen. Das Startguthaben wird nur in den seltensten F├Ąllen tats├Ąchlich sofort ohne Bedingungen ausgezahlt. Stattdessen setzen viele Banken zun├Ąchst eine regelm├Ą├čige Nutzung (mehrere Transaktionen pro Monat) oder einen mehrmaligen Gehaltseingang voraus. Das Startguthaben wird oft aktionsweise bereitgestellt, so dass sich die Pr├Ąmien im n├Ąchsten Quartal ├Ąndern k├Ânnen. Au├čerdem halten viele Banken Extras f├╝r die Kundentreue bereit, zum Beispiel, indem sie ihren Mitgliedern Rabatte bei Partnerunternehmen gew├Ąhren.

Zinsen aufs Girokonto nicht alles

Die Angebotspalette der Girokonten ist inzwischen riesig. Welches Bankkonto passt am besten zu Ihnen? Unser Girokontovergleich gibt Ihnen die M├Âglichkeit, sich nicht nur schnell und einfach ├╝ber aktuell angebotene Konten namhafter Banken zu informieren. Der Konto-Vergleich zeigt auch auf, wo das Guthaben verzinst wird, ob die kostenlose Kontof├╝hrung an einen Mindestgeldeingang gebunden ist und die Testergebnisse der Girokonto-Anbieter.

Warum das Girokonto vergleichen?

Junges Paar beim KontovergleichDie Er├Âffnung eines Girokontos ist in vielen Banken heute Alltag. Als Bankkunde f├╝llen Sie den Antrag am Schalter aus, unterschreiben das Ganze, weisen sich aus – und brauchen in der Regel nur auf die Unterlagen zu warten. Warum sollte es also Sinn machen, erst mit unserem Vergleich nach einem Girokonto-Anbieter zu suchen?

Leider ist in der Praxis Girokonto nicht gleich Girokonto. Auch wenn durch Banken regelm├Ą├čig mit kostenloser Kontof├╝hrung und Kreditkarte geworben wird – bei den Konditionen und Leistungen sind teils deutliche Unterschiede an der Tagesordnung. Als Verbraucher m├╝ssen Sie deshalb hinter die Kulissen schauen und auf Detail-Informationen achten.

Zur ersten H├╝rde kann beispielsweise die kostenlose Kontof├╝hrung werden.

M├Âgliche Probleme
Wer seine Transaktionen ausschlie├člich in der Filiale t├Ątigt, wird deshalb verst├Ąrkt zur Kasse gebeten. Nach Angaben des Deutschen Instituts f├╝r Service-Qualit├Ąt (DISQ) werden bis zu 155 Euro im Jahr f├Ąllig. Das f├╝r die Unternehmen weniger aufwendige Online-Banking bleibt hingegen oftmals kostenlos ÔÇô hier tun sich neben den Filialbanken insbesondere die preiswerten Direktbanken hervor. Die g├╝nstigsten Girokonten sehen oftmals keinen Service vor Ort vor. Wer gleichzeitig Filiale und Online-Banking nutzt, zahlt laut DISQ bis zu zehn Euro im Monat.

Haben Sie diesen Hinweis ├╝berlesen, kann es teuer werden – wenn Ihre Bank das Konto pl├Âtzlich mit Kontof├╝hrungsgeb├╝hren belastet. Unterschiede beim Girokonto ergeben sich aber noch an anderen Stellen. Die H├Âhe der Dispozinsen geh├Ârt genauso dazu wie die Tatsache, dass mit dem Konto ausgegebene Kreditkarten oft nur im ersten Jahr kostenlos sind. Achten Sie in unserem Vergleichsrechner ├╝brigens auch auf das Thema Online-Banking. Einige Banken bieten Ihnen zwar das mobileTAN-Verfahren an, verlangen aber f├╝r das Versenden der mTAN-SMS ein Entgelt. Letzteres ist zwar nur wenige Cent hoch, kann sich bei entsprechender Nutzung des Onlinebankings aber durchaus summieren.

Empfehlung in eigener Sache: Besuchen Sie auch unser Fachportal zum Thema Kreditvergleich!

Beobachten Sie Ihr Nutzungsverhalten des alten Girokontos und lassen Sie dieses in die Entscheidung beim Kontowechsel einflie├čen. Unterm Strich kann es sich auszahlen, eine h├Âhere Kontof├╝hrungsgeb├╝hr in Kauf zu nehmen, wenn andere Leistungen im Vergleich zu Konkurrenzkonten g├╝nstiger oder kostenlos sind.

Welches Konto passt zu mir?

Fakt ist: Unser Girokonto Vergleich macht aus mehrfacher Hinsicht Sinn. Einerseits finden Sie damit ein Konto, das keine gr├Â├čeren Kosten im Alltag verursacht. Auf der anderen Seite sichern Sie sich mit dem Vergleich Habenzinsen f├╝r Ihr Guthaben. Generell ist an dieser Stelle die Frage vern├╝nftig, welche Leistungen Sie ├╝berhaupt brauchen. Was Ihnen bei der Kontof├╝hrung wichtig ist, muss in die Entscheidung unbedingt einflie├čen.

Girokonto A1
Girokonto B2
Kontof├╝hrungsgeb├╝hr:
– kostenlos
4,99 Euro
Buchungspostengeb├╝hr:
9 Cent je Buchung
– kostenlos
Buchungen je Monat:
25
33
Anzahl beleghafte Buchungen
3
4
Anzahl mTAN (SMS):
15
23
Gesamtkosten:
8,70 Euro
9,91 Euro
)1 – Kosten mTAN-SMS 8 Cent je SMS, Kosten beleghafte Buchungen 1,75 Euro je Buchung
)2 – Kosten mTAN-SMS 4 Cent je SMS, Kosten beleghafte Buchungen 1,00 Euro je Buchung
Sind Sie kaum im Ausland unterwegs und Shoppen selten im Internet? Dann macht eine Kreditkarte wenig Sinn. Sie sollten sich auch die Frage stellen, ob ein hoher Dispositionskredit oder das kostenlose Depot f├╝r Sie n├╝tzlich sind.
Tipp:
Verschiedene Banken berechnen Geb├╝hren f├╝r jede einzelne Buchung. Buchungspostengeb├╝hren k├Ânnen sich im Saldo – auch wenn je Einzelbuchung nur wenige Cent abgerechnet werden – zu h├Âheren Betr├Ągen summieren. Besonders teuer wird es ├╝brigens im Fall beleghafter Buchungen, die schnell mit 1,50 Euro oder mehr zu Buche schlagen.

Weitere Tipps zum Online Kontovergleich

Achten Sie auch darauf, welche Karten zum Girokonto geh├Âren. Gerade beim Thema Automatennetz kann es zu unangenehmen ├ťberraschungen kommen, wenn Sie f├╝r Bargeldverf├╝gungen weite Wegstrecken in Kauf nehmen m├╝ssen. Vergewissern Sie sich vorab, wo der n├Ąchste Geldautomat Ihrer Bank steht.


Bilder:┬á┬ę stockWERK – fotolia.com, ┬ę contrastwerkstatt – fotolia.com, ┬ę Jakub Jirs├ík – fotolia.com, ┬ę zabanski – fotolia.com, ┬ę Brian Jackson – fotolia.com, ┬ę guruXOX – fotolia.com